Mitgliederversammlung 2022

Unsere diesjährige Mitgliederversammlung am 10. März im Grollander Krug war gut besucht. Laut Tagesordnung standen unter Anderem auch die Posten der ersten Vorsitzenden, der Schatzmeisterin, der Obfrau für Gebrauch und der Obfrau für Öffentlichkeitsarbeit zur Wahl.

Vor den Wahlen wurden die Berichte für die Jagdgebrauchsarbeit, Zuchtschauen, Begleithundeausbildung, Öffentlichkeitsarbeit, Zucht und Kasse vorgetragen, die allesamt durchaus positiv ausgefallen sind. Besonders der Bericht über das Zuchtjahr stach hervor, denn es gab so viele Würfe wie in den letzten zehn Jahren nicht.

Dann begannen die Wahlen. Als Obfrau/Obmann für Gebrauch hatte sich niemand zur Wahl gestellt, weshalb Dagmar Kunze sich angeboten hatte, das Amt kommissarisch für ein Jahr zu übernehmen. Dem wurde einstimmig zugestimmt und wir danken Dagmar dafür, dass Sie dabei auch potentielle Amtsanwärter „anlernen“ möchte.
Für die anderen drei Posten stellten sich die bisherigen Amtsinhaberinnen zur Wiederwahl. Es gab jeweils keine Gegenkandidaten. Und da alle drei ihre Tätigkeiten im Verein bisher auch wirklich so großartig ausgefüllt haben, wurden sie alle einstimmig wiedergewählt.

Wir nutzten natürlich vor und nach dem offiziellen Teil die Gelegenheit für viele kleine Gespräche. So konnte man etwa staunen über den Bericht über eine Eulensammlung mit sage und schreibe 7.500 Eulen in verschiedensten Variationen. Weltrekordverdächtig. Und das in unserer Gruppe. Natürlich wurde sich auch über das aktuelle Weltgeschehen ausgetauscht und über die Erlebnisse im letzten Jahr. Das beherrschende Thema waren aber natürlich wie immer unsere geliebten Vierbeiner.

Wir danken allen Teilnehmern für die rege Beteiligung.

Artikelbild von Gerd Altmann auf Pixabay