wenn Hunde oder Katzen sich besonders häufig kratzen, lecken oder beknabbern, sehr unruhig sind und häufig mit dem Fell zucken, sollten Tierhalter genauer hinschauen. Denn dies können Signale für einen Flohbefall sein. Das ist lästig für die Tiere, die dadurch geschädigte Haut kann aber auch eine Eintrittspforte für weitere Krankheitserreger sein.
Über das Thema „Flöhe bei Hund und Katze“ informiert diese Meldung. 

https://www.bft-online.de/kleintiergesundheit/2020/floehe-mehr-als-laestig/